Ruben en la República Dominicana

Die erste Woche

So die erste Woche hab ich hinter mir. Die ersten fünf Tage hatten waren wir auf dem Vorbereitungsseminar in der Nähe von Santo Domingo und jetzt bin ich zusammen mit Friederich alias Frederiko seit zwei Tagen bei unserer Gastfamilie in San José de las Matas.

Das Vorbereitungsseminar war echt interessant, obwohl es auf spanisch war und ich nicht alles verstanden hab. Von der Location her auch ziemlich gut. Waren in einer Villa außerhalb von Santo Domingo. Und die war echt luxuriös. Pool, Billiardtisch und riesiges Gelände.

Da haben wir dann auch die meiste Zeit verbracht, nur an einem Tag waren wir in der Deutschen Botschaft und in der Altstadt von Santo Domingo gewesen. Am vorletzten Tag haben wir dann unsere Tutoren kennen gelernt, in meinem Fall Alin, der ziemlich nett ist und mit dem ich mich gut unterhalten konnte. Auch nachts am Trampolin

Am nächsten Tag ging es dann per Auto zu den Gastfamilien, wo wir dann abends ziemlich fertig angekommen sind. Wir wurden erstmal mit einem üppigen Essen empfangen und haben uns dann in unser Apartment zurückgezogen. Das besteht aus zwei Zimmern und einem relativ neu eingerichteten Bad. In der Stadt ist auch einiges los, also so ruhig wie befürchtet ist es nicht.

Morgen hab wir dann unseren ersten Arbeitstag und starten mit einer Einführungsrunde, in der wir die Organisation und die Projekte etwas genauer kennen lernen, bevor es dann übernächste Woche richtig losgeht.

 

 

 

 


6.9.10 01:42
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Werbung:


Gratis bloggen bei
myblog.de