Ruben en la República Dominicana

Viel Sonne, keine Weihnachtsstimmung

Während es in Deutschland schneit und eisig kalt ist, sitz ich hier im Büro und hab einen Sonnenbrand auf der Nase. Auch wenn es hier nachts nun deutlich kühler wird, von Winter noch keine Spur. Tagsüber ist es meist sonnig bei ungefähr 25 Grad. Und zwar hier in den Bergen. In Küstennähe ist es da meist noch den ein oder anderen Grad wärmer.
Den Sonnenbrand hab ich mir in den letzten Tagen geholt, als wir einen Wald vermessen haben.
Dabei ging es darum, zu sehen welche der verschiedenen Pinienarten, die bei einer Wiederaufforstung vor 10 Jahren gepflanzt wurden, sich am besten entwickelt hat. Dazu wurde dann Größe, Durchmesser und so weiter gemessen.

Und dabei hatte ich doch gerade erst den Sonnenbrand vom vorletzten Wochenende hinter mir. Da waren wir nämlich für ein Seminar in der Hauptstadt (am Mittwoch davor waren wir mit unseren Arbeitskollegen Baseball spielen). Am Donnerstag, den Abend vor dem Seminar sind wir gemeinsam auf ein Konzert von Culcha Candela im Hard-Rock-Cafe gegangen. Die Musik an sich fand ich allerdings nicht sonderlich berauschend.

Das Seminar am Freitag fand dann im deutschen Kulturzentrum statt. Zweck war es, endlich mal die gesamte Gruppe kennenzulernen, da es ja zwei verschiedene Ausreisegruppen gab. Wir sprachen so über dieses und jenes und mir wurde wieder mal klar, dass ich es mit meinem Platz ganz gut getroffen habe. Andere Freiwillige hatten da teilweise ziemliche Probleme mit Arbeit und Gastfamilie.

Von Samstag auf Sonntag waren wir dann in Juan Dolio. Eine kleine Küstenstadt ca. 40 Minuten östlich von Santo Domingo, mit einem ziemlich schönen, ruhigen Strand. Der aussah wie aus’m Katalog. 
Gegen Ende des Wochenendes machten wir dann noch die Erfahrung, dass das Krankenhaus in Santiago echt gut ist. Hätte man aber auch drauf verzichten können.

Ansonsten gibt es hier nicht viel Neues. Weihnachtsstimmung kommt immer noch nicht auf, stattdessen planen wir so langsam an welchen Strand wir Weihnachten denn so fahren. Auswahl gibt es jedenfalls genug.


30.11.10 22:02
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Werbung:


Gratis bloggen bei
myblog.de