Ruben en la República Dominicana

Weihnachten am Strand, wo auch sonst?

Am Wochenende vor Weihnachten habe ich mal wieder die arme Seite dieses Landes gesehen, die den meisten Touristen  in ihren Resorts verborgen bleibt.
Im Süden in der Nähe von Neyba haben wir bei einer Aktion von „Un Techo para mi País“ teilgenommen, bei der 32 Häuser für Familien gebaut wurden, damit diese Weihnachten in den eigenen vier Wänden verbringen können. Bislang haben diese Familien in wirklich ärmsten Hütten gelebt.
„Un Techo para mi Pas“ ist eine in Mittel- und Südamerika agierende Organisation, die vor allem aus Studenten besteht und mit Hilfe von Spenden Häuser und Notunterkünfte baut.
Jeweils 6 bis 7 Freiwillige bauten an diesem Wochenende ein Haus für eine Familie.
Obwohl es Fertighäuser waren, war es doch eine ziemlich mühselige Arbeit.
Nach zwei langen Arbeitstagen und viel zu kurzen Nächten waren die Häuser fertig, wobei wir allein für den Boden anderthalb Tage benötigt haben.

In der Nacht zu Montag kehrten wir dann nach Santo Domingo zurück, blieben dort noch eine Nacht (wenn man schon mal da ist) und fuhren Dienstag zurück, damit wir auch pünktlich zur Weihnachtsfeier unserer Organisation wieder in San José waren. Am 24. fuhren wir dann nach Punta Rucia, ein kleines Fischerdorf an der Nordküste, das touristisch bislang kaum ausgebaut ist (es gibt Bootstouren zu einer Insel). Dort haben wir dann ruhige Weihnachten am Strand verbracht. Neben einer Strandwanderung, entlang an den einsamen wunderschönen Stränden, bis zu einem Mangrovenwald, waren wir auch auf der besagten Insel, um dort an einem Korallenriff zu schnorcheln. Die Fotos sollten für sich sprechen.

An Sylvester werden wir Freiwilligen dann in Cabarete, einer kleinen Stadt an der Nordküste, die vor allem bei Surfern beliebt ist, feiern. Bin sehr gespannt darauf, da wir schon einiges über diese Stadt gehört haben und uns haben sagen lassen, dass Sylvester dort sehr „aggressiv“ wird.


28.12.10 16:23
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Werbung:


Gratis bloggen bei
myblog.de